Papier Zeitungen und Zeitschriften entsorgen

Papiermüll macht einen beträchtlichen Teil unseres täglichen Haushaltsmülls aus. Die Tageszeitung, die Angebotsblätter von -zig verschiedenen Handelsketten und Supermärkten, das Amtsblatt, die Postwurfsendungen, die TV-Zeitschrift und dann noch so einiges an Magazinen, was uns täglich in den Briefkasten flattert oder vom Kiosk geholt wird. In der Regel blickt man gerade auf Werbeanzeigen einmal drauf und dann fliegen sie umgehend in den Müll. Selbst die, die ihre Magazine sammeln, misten sie von Zeit zu Zeit aus und dann fliegen auch ältere Ausgaben weg. Doch um Papier, Zeitungen und Zeitschriften in den Restmüll zu werfen, dazu sind sie zu schade, denn sie bilden eine wertvolle Grundlage zur Weiterverarbeitung.

Je nach Gemeinde ist es üblich, den Papiermüll in dafür vorgesehenen Tonne, bündel- oder sackweise abzuholen. Mancherorts findet man auch noch die traditionellen Container, an denen sich oftmals Papier, Zeitungen, Zeitschriften und Kartonagen stapeln und geradezu aus der Öffnung quellen. Dennoch ist für eine regelmäßige Abfuhr gesorgt. Auf keinen Fall dürfen kunststoffhaltige Verpackungen, Gläser, Lebensmittel oder sonstige Abfälle des Haushalts in den Papiermüll gelangen, den es wird unmöglich sein, all die Fremdbestandteile bei der Entsorgung und Verarbeitung auszusortieren. Auch bei Hochglanzmagazinen kann die Entsorgung schon kompliziert werden, da sie oft mit speziellen künstlichen Texturen beschichtet sind, um ihren typischen Glanz erhalten zu können, an dem sich besonders die Damenwelt mit ihren Modemagazinen erfreut.

Grundsätzlich ist es aber so, dass Papier aus Druckern, Zeitungen und Zeitschriften nach ihrer Abholung zu besonderen Anlagen gebracht werden. Dort werden sie gereinigt, eingeweicht und gepresst, um aus den Fasern neues Papier für alle möglichen und denkbaren Varianten der Nutzung zu produzieren. So entstehen unter anderem Küchenkrepp, Toilettenpapier, Taschentücher und neues Papier für die großen Druckerpressen aus recycelten Stoffen. Damit wird ein wesentlicher Beitrag zur Erhaltung der Wälder geleistet. Wenn nämlich altes Papier genutzt wird, um neues herzustellen, müssen dafür keine Bäume gefällt werden. Und Bäume sind bekanntlich die Lieferanten des Sauerstoffs, den Menschen, Tiere und Pflanzen zum atmen und somit zum leben benötigen.

Wer seinen Papiermüll also umweltbewusst in einer Tonne oder im Container entsorgt, der trägt einen Teil zur Einsparung von Ressourcen und somit zum Erhalt der Wälder und zur Verbesserung des Klimas bei. Man bedenke nur, welche Gerätschaften nötig sind, um Holz zu fällen, von der Rinde zu befreien und dann zu Papier zu verarbeiten, wo es doch so einfach sein kann, altes Papier zu nutzen. Nicht nur Holz wird damit geschont, sondern auch Kraftstoffe können eingespart werden. Die korrekte Entsorgung von Papier ist daher unbedingt notwendig.
Vorname
Nachname*
Straße / Nr.*
PLZ*
Ort*
E-Mail*
Telefon*
Abfallart*
Menge in (Stück, m³, kg, l)*
Papier-Zeitung-Zeitschriften in Sachsen
Papier-Zeitung-Zeitschriften in Berlin
Papier-Zeitung-Zeitschriften in Brandenburg
Papier-Zeitung-Zeitschriften in Mecklenburg Vorpommern
Papier-Zeitung-Zeitschriften in Sachsen-Anhalt
Papier-Zeitung-Zeitschriften in Th�ringen
Papier-Zeitung-Zeitschriften in Bayern
Papier-Zeitung-Zeitschriften in Baden-W�rttemberg
Papier-Zeitung-Zeitschriften in Hessen
Papier-Zeitung-Zeitschriften in Rheinland-Pfalz
Papier-Zeitung-Zeitschriften im Saarland
Papier-Zeitung-Zeitschriften in Nordrhein-Westfalen
Papier-Zeitung-Zeitschriften in Bremen
Papier-Zeitung-Zeitschriften in Niedersachsen
Papier-Zeitung-Zeitschriften in Hamburg
Papier-Zeitung-Zeitschriften in Schleswig-Holstein