Rohstoffkreislauf

Das Team von Müll.de, Ihrem Dienstleistungsbetrieb zum Thema Abfall, Müll und deren Verwertung und Beseitigung, begrüßt Sie ganz herzlich. Wir danken Ihnen für Ihren Besuch auf unserer Homepage. Auf unseren Seiten werden alle Ihre Fragen rund um das Thema Müll beantwortet. Unser Ziel ist es, dass Sie Ihren Müllberg loswerden.
Abfall sollte am Besten vermieden werden. Da das jedoch nur in ganz geringem Umfang möglich ist, muss der entstandene Abfall verwertet oder beseitigt werden. So wird heute in Deutschland mit Abfällen und Müll umgegangen. Vor Jahrzehnten ging es noch darum, Abfall einfach loszuwerden, endgültig zu beseitigen. Inzwischen wurde erkannt, dass es sich bei vielen Abfällen um sehr wichtige Rohstoffe handelt, die effektiv genutzt werden sollten, um die natürlichen Rohstoffvorkommen zu schonen.

Abfallvermeidung bedeutet, den Verbrauch an Rohstoffen drastisch zu reduzieren und dadurch die Belastungen für die Umwelt zu verringern. Das Verwerten von Abfällen bedeutet, dass die Energie und die Rohstoffe in den Wirtschaftskreislauf zurückgeführt werden. In Deutschland ist die Abfallverwertung ein sehr wichtiger Wirtschaftsfaktor, welche mit den modernsten Technologien wertvolle Materialien wieder in den Rohstoffkreislauf eingeführt und nicht verwertbaren Abfall endgültig und umweltschonend beseitigt. Das Lagern von Abfällen auf Deponien wird als besonders klimagefährdend eingestuft und sollte deshalb unbedingt vermieden werden. Die Abfallwirtschaft soll in den nächsten Jahren bezüglich der Reduzierung von Kohlendioxid noch weiter intensiviert werden. Durch das Verbringen von Abfällen ins Ausland, besonders von Elektronikschrott und alten Elektrogeräten gehen der deutschen Wirtschaft Jahr für Jahr tonnenweise kostbare Rohstoffe, wie Kupfer, Gold, Indium, Platin und viele andere, verloren.

Die Vermeidung von Abfall beginnt bereits beim Einkaufen. Die Benutzung eines Einkaufkorbes oder einer Einkaufstasche ist umweltfreundlicher als die Benutzung von Tragetüten aus Plastik oder Papier. Schon mit einfachsten Mitteln kann Abfall vermieden und die Umwelt geschont werden. Ein Beispiel: Aus 35 PET-Mehrwegflaschen kann ein Fleecepullover in der Größe L produziert werden. Verpackungen gehören nicht in den Restmüll, sondern in die dafür bereitstehenden Sammelbehälter. Je sortenreiner die Sortierung des Abfalls erfolgt, desto mehr kostbare Materialien können dem Rohstoffkreislauf wieder zugeführt werden. Deshalb lieber heute ein bisschen Zeit in die Sortierung und Trennung des Abfalls investieren, als morgen teuer für die Beseitigung von Umweltschäden bezahlen müssen.

Haben Sie weitere Fragen zum Thema Abfallverwertung? Möchten auch Sie, dass Ihre Abfälle wieder in den Rohstoffkreislauf zugeführt werden? Benötigen Sie die entsprechenden Sammelcontainer? Sprechen Sie mit unseren Mitarbeitern. Unsere hilfsbereiten Mitarbeiter freuen sich auf Ihren Anruf. Der Service von Müll.de wird auch Sie überzeugen.
Vorname
Nachname*
Straße / Nr.*
PLZ*
Ort*
E-Mail*
Telefon*
Abfallart*
Menge in (Stück, m³, kg, l)*
Mll entsorgen in Sachsen
Mll entsorgen in Berlin
Mll entsorgen in Brandenburg
Mll entsorgen in Mecklenburg Vorpommern
Mll entsorgen in Sachsen-Anhalt
Mll entsorgen in Th�ringen
Mll entsorgen in Bayern
Mll entsorgen in Baden-W�rttemberg
Mll entsorgen in Hessen
Mll entsorgen in Rheinland-Pfalz
Mll entsorgen im Saarland
Mll entsorgen in Nordrhein-Westfalen
Mll entsorgen in Bremen
Mll entsorgen in Niedersachsen
Mll entsorgen in Hamburg
Mll entsorgen in Schleswig-Holstein